Dresden. Eine Stadt mit traumhafter Kulisse und charmantem Flair. Ein Kurztrip zur Metropole an der Elbe lohnt sich immer wieder aufs Neue.Vor ein paar Jahren war ich aufgrund der Kirchtage dort, doch jedes Mal lässt sich etwas Spannendes entdecken und erkunden. Sei es die Dresdner Altstadt mit all ihrer Geschichte und Vergangenheit oder das lebendigste Stadtviertel in Dresden, die Neustadt. Genau von diesen zwei Teilen Dresdens möchte ich euch nun berichten, da ich das Glück hatte einen Kurztrip nach Dresden zu machen und die Stadt in all ihrer Schönheit zu erkunden. Sowohl die Altstadt, als auch die Neustadt haben viele Sehenswürdigkeiten zu bieten, sodass ich euch mit auf eine kleine Tour mit allen besonderen Orten und Geheimtipps nehmen möchte.

Die historischen Sehenswürdigkeiten Dresdens Altstadt

Bei meinem Kurztrip nach Dresden habe ich auch etwas über die Geschichte der Stadt erfahren. Kurz vor dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurde die Altstadt durch britische und amerikanische Luftangriffe fast vollständig zerstört. Beim Wiederaufbau nach der Wiedervereinigung der DDR und der Bundesrepublik Deutschland wurde vor Allem Steinmaterial verwendet, was die besondere Färbung der Häuser auszeichnet.

 

Altmarkt & NeumarktFrauenkirche in Dresden am Altmarkt

Nun lasst uns unseren Kurztrip durch Dresden beginnen. Meine kleine Tour begann an der Prager Straße, welche eine Einkaufsmeile ist, die sich bis zur Altmarkt Galerie zieht und perfekt zum Shoppen ist. Der in der Nähe liegende Altmarkt ist zudem der älteste Platz Dresdens und der Vorgänger des Neumarkts. Benachbart liegt direkt die evangelische Kreuzkirche, von der man einen wunderschönen Blick über Dresden hat und die man definitiv in seinen Dresden Kurztrip einbauen sollte. Weiter auf dem Weg findet man zwischen Altmarkt und der Elbe den Dresdener Neumarkt, welcher ebenfalls eine bedeutende Sehenswürdigkeit darstellt. Ein markanter Teil der Landschaft ist zudem die naheliegende Frauenkirche, welche bei den Luftangriffen 1945 ebenfalls beschädigt und wiederaufgebaut werden musste.

 

Residenzschloss, Zwinger & Semperoper

Anschließend erkundeten wir bei unserem Kurztrip durch Dresden den Fürstenzug. Der Fürstenzug ist ein überlebensgroßes Bild eines Reiterzuges an der Fassade des Stallhofes des Dresdner Residenzschlosses, welches ebenfalls eine bekannte Sehenswürdigkeit der Dresdner Altstadt ist. Als Nächstes stand der Zwinger auf unserem Erkundungsplan. Er ist ein bekanntes Barockgebäude mit Gartenanlage und ist neben der Frauenkirche das bedeutsamste Baudenkmal Dresdens und musste somit während unseres Kurztrips unbedingt besucht werden. Neben dem Zwinger ist auch die benachbarte Semperoper sehr empfehlenswert, da auch sie eine erhebliche geschichtliche Tradition verdeutlicht.

Bild eines Reiterzuges an der Fassade des Stallhofes des Dresdner ResidenzschlossesGebäude mit Brunnen im Vordergrund; blauer Himmel und grüne WieseSemperoper in Dresden

Goldener Reiter & Hauptstraße

Zuletzt ging es dann entlang des Terrassenufers über die Augustusbrücke, am Goldenen Reiter vorbei, die Hauptstraße entlang. Der Goldene Reiter ist ein Reiterstandbild von August dem Starken und ist die bekannteste Sehenswürdigkeit in Dresden und ein Muss bei einem Kurztrip nach Dresden. Zudem ist die folgende Hauptstraße neben der Prager Straße eine der wichtigsten Fußgängerstraßen in Dresden, da sie den Neustädter Markt am Goldenen Reiter mit dem Albertplatz in der inneren Neustadt verbindet.

Statue eines Goldenen Reiters; Reiter auf Pferd

Die Sehenswürdigkeiten Dresdens Neustadt

Das war es auch schon mit den Sehenswürdigkeiten der Dresdener Altstadt und wir befinden uns in der Neustadt Dresdens. Die Neustadt ist das lebendigste Stadtviertel mit kleinen Läden, Lokalen und Cafés. Besonders attraktiv ist der Wechsel von barocken und restaurierten Häusern, engen und verwinkelten Gassen zu schrillen und besonderen Geschäften, weshalb die Neustadt auch ein Must-See bei einem Kurztrip nach Dresden ist.

 

Dreikönigskirche inmitten von Häusern; Ausblick von obenBarockviertel & Dreikönigskirche

Etwas abseits der Hauptstraße kurz vor dem Albertplatz befindet sich das Barockviertel. Es ist ein Wohn- und Geschäftsviertel welches sich durch die noch erhaltenen Originale auszeichnet. Auch in der Nähe, und eine Sehenswürdigkeit in der Dresdner Neustadt, ist die Dreikönigskirche, welche ein Kulturdenkmal der Stadt Dresden darstellt und als Sitz des sächsischen Landtags diente.

 

Äußere Neustadt

Die Ziellinie bei meinem Kurztrip nach Dresden war dann die äußere Neustadt, in welcher sich weitere Sehenswürdigkeiten bestaunen und erkunden lassen. Die letzten Ziele in der, auch „Antonstadt“ genannten, äußeren Neustadt waren die Kunsthofpassage und die wohl touristischste Sehenswürdigkeit Dresdens, die Pfunds Molkerei. Die Innenhöfe der Kunsthofpassage wurden künstlerisch gestaltet und enthalten viele kleine Cafés, Bücherläden und Ateliers. Pfunds Molkerei dagegen ist vor Allem bekannt für seinen Milchladen an der Bautzner Straße in dem man auch köstlichen Käse verkosten kann.

Pfunds Molkerei; Blick durch ein Ladenfenster mit ausgestellten Gegenständenblaue hauswand mit kunstvoll platzierten Rohren und Trichtern in der Kunsthofpassage in Dresden

 

Das war es auch schon mit meinem Kurztrip nach Dresden. Ich hoffe, dass euch meine Erkundung der Metropole an der Elbe gefallen hat und ihr bei eurem nächsten Kurztrip nach Dresden ein paar Abstecher in die Dresdener Altstadt oder Neustadt macht. In Dresden gibt es wirklich für jeden etwas zu sehen egal ob Historiker, Flaneur oder Durchreisende jeder findet etwas was ihm gefällt. Vielleicht habt ihr ja durch meine Reisetipps ja auch Sehenswürdigkeiten entdeckt die ihr beim nächsten Mal unbedingt erkunden wollt. Außerdem gibt es auch gute Fotolocations in Dresden die Ihr entdecken könnt.Viel Spaß bei eurem Kurztrip nach Dresden und beim Erkunden der Sehenswürdigkeiten der Neu- und Altstadt Dresdens! Viellicht sprechen Euch ja auch weitere deutsche Städte wie München oder Berlin  an, wo Ihr einen Kurztrip hin machen könnt, dann klickt Euch doch einfach durch meinen Blog!