Praktische Reisegadgets gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Überall wird dafür Werbung gemacht und versucht, sich gegenseitig zu übertrumpfen. Oft sind die Listen für empfohlene Reiseutensilien sehr lang. Packt man am Ende wirklich alles ein, hat man weder Platz gespart noch den wirklichen Zweck erfüllt. Daher möchte Ich Dir in diesem Artikel meine persönlichen Top 10 der Reisegadgets vorstellen. Hier habe ich darauf geachtet, nur das aufzulisten, was man wirklich dringend für eine Reise gebrauchen kann. Sollte man mit Handgepäck vereisen, hat man ja sowieso schon die Bekannten Platzprobleme. Diese Liste wird Dir auf jeden Fall dabei helfen, das Wichtigste für den Urlaub einzupacken.

1. Universeller Reiseadapter

Im Zeitalter der Technik sind wir immer mehr auf die elektrischen Geräte wie Handy und Laptop angewiesen. Ist der Akku leer, wird das Handy schnell über Nacht aufgeladen. Aber stell Dir vor, du bist zum Beispiel in England und auf einmal fällt Dir auf, dass Dein Ladegerät nicht in die Steckdose passt! Viele vergessen, dass nicht alle Länder die gleiche Steckdose besitzen und so bist Du je nachdem mit Deinem einfachen Ladegerät ganz schön aufgeschmissen. Daher empfehle ich jedem, der so viel reist wie ich, sich unbedingt einen Reiseadapter anzuschaffen. Mit Diesem Reiseutensil kannst Du alle Deine Elektrogeräte wie Kamera, Telefon, Laptop und andere wichtigen Geräte aufladen. So kann es Dir niemals passieren, dass Du auf einmal ohne Akku dastehst.

2. Power Bank

Wenn Du viel in der Natur reist und beispielsweise mit dem Zelt unterwegs bist, hilft Dir natürlich auch kein Reiseadapter. Daher gehört eine Power Bank für mich mit an oberster Stelle der Top 10 Reisegadgets. Hier kannst Du beispielsweise dein Handy anstecken und ganz leicht unterwegs aufladen. Dies ist besonders praktisch, wenn Du den ganzen Tag unterwegs (z.B. am Strand oder Wandern) bist und viele Bilder mit Deinem Handy machst. Dabei geht der Akku sehr schnell leer. Es wäre doch schade, wenn Du nicht weiter fotografieren kannst, nur weil Dein Smartphone aufgeladen werden muss!

3. Ohrstöpsel

Muss ich überhaupt sagen, wie wichtig es ist, Ohrstöpsel mitzunehmen? Vor allem Backpacker übernachten oft in Hostels mit bis zu 10 Leuten auf einem Zimmer. Da ist natürlich klar, dass nicht alle gleichzeitig ins Bett gehen. So kann es durch aus sein, dass es noch ziemlich laut ist, während Du schon schlafen möchtest. Außerdem kann auch ein lautes Schnarchen ziemlich nervig sein. Durch Ohrstöpsel hörst Du praktischer Weise fast gar nichts mehr von Deiner Umgebung. Daher sind Ohrstöpsel nicht nur für Backpacker ein praktisches Reisegadget. Auch auf Langstrecken- oder Nachtflügen können Sie Dir dabei helfen, Geräusche auszublenden und den benötigten Schlaf zu bekommen.

4. Augenmaske

Neben den Ohrstöpseln ist auch die Augenmaske ein weiteres wichtiges Reisegadget, um in allen Situationen schlafen zu können. Oft haben Ferienhäuser keine Rolladen, so wie wir sie in Deutschland kennen. Außerdem sind gerade in den nordischen Ländern die Nächte im Sommer sehr lang. Wer bei Helligkeit nicht gut schlafen kann, wird langfristig ein großes Problem in seinem Urlaub haben. Eine Augenmaske wird Dir dabei helfen, bei jeder Tageszeit oder egal wie hell es gerade ist, schlafen zu können. Sie schirmt so gut wie jeden Lichteinfluss ab und lässt Dich somit direkt viel schneller entspannen. Jeder weiß, wie wichtig Schlaf ist, um tagsüber gut gelaunt und fit zu sein. Daher empfehle ich Ohrstöpsel und die Augenmaske auf jeden Fall jeden, der einen sehr leichten Schlaf in fremden Umgebungen hat.

5. Aufblasbares Nackenkissen

Aber nicht nur eine ruhige Umgebung ist wichtig für guten Schlaf. Es sollte vor allem auch bequem sein. Falls es Dir schwer fällt, im Flugzeug oder im Auto zu schlafen, kann ich Dir als weiteres Reiseutensil ein aufblasbares Nackenkissen empfehlen. Die beste Lösung für Schlafprobleme während dem Reisen ist das Mitführen eines aufblasbaren Nackenkissens. Dies bietet Dir bis zu einem gewissen Grad Komfort. Außerdem kann es ein guter Ersatz sein, sollte das Kissen im Hotel oder im Ferienhaus nicht Deinen Vorstellungen entsprechen.

6. Erste-Hilfe-Kasten und Medikamente

Man weiß nie, ob man auf Reisen einen Unfall erlebt oder krank wird. Daher ist es immer wichtig, einen Erste-Hilfe-Kasten und Medikamente mitzunehmen, um in Notfällen sich oder anderen helfen zu können. (Ich hoffe aber, dass Du sie nie brauchen wirst!) Füge am besten die folgenden Gegenstände zu deinem Erste-Hilfe-Kasten hinzu, damit Du auf alles vorbereitet bist: Verbände, Salbe/Antiseptikum, Kältekompresse, Wattebausch, Thermometer, Pinzette, Antazida, Fieber und Schmerzlinderer….

7. Schuhüberzug

Ein Schuhüberzug ist ein unverzichtbares Reisezubehör, das Dir hilft, Deine Schuhe sicher im Koffer zu verstauen und sie vor Verschleiß zu schützen. Andersherum ist dieser aber auch nützlich, wenn Deine Schuhe zum Beispiel nach einer Wanderung schmutzig geworden sind und Du keinen richtigen Weg findest, sie sauber zu machen. Da möchtest Du sie bestimmt nicht einfach so mit Deinen anderen sauberen Sachen zusammen in den Koffer legen. Der Schuhüberzug hilft Dir dementsprechend, deine Klamotten nicht durch die dreckigen Schuhe ebenfalls zu versauen.

8. Kofferwaage

Im Urlaub ist man oft verführt, Mitbringsel für Freunde und Verwandte, aber auch für sich selbst mit zu bringen. Wer kennt das nicht? Man hat fleißig auf seiner 2-wöchigen Reise geshoppt und jetzt muss gepackt werden. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird der Koffer um einiges schwerer sein. Heutzutage sind die Gepäcksbestimmungen sehr streng und man muss schnell einen hohen Aufpreis zahlen, wenn man über dem Maximalgewicht ist. Um eine unnötige Kassensprengung am Ende des Urlaubs zu vermeiden solltest Du Dir auf jeden Fall eine kleine Gepäckwaage als weiteres Reiseutensil anschaffen. Diese kannst Du ganz leicht am Griff Deines Koffers befestigen. Damit hebst Du dann Deinen Koffer hoch und kannst die Gewichtszahl ablesen. Sie ist sehr handlich und verhindert im jeden Fall unangenehme Überraschungen bei der Aufgabe der Koffer.

9. Kofferschloss

Leider kommt es immer wieder mal vor, dass im Hotelzimmer oder einem Hostel etwas aus dem Koffer geklaut wird. Handelt es sich dabei um einen teuren Gegenstand oder ein wichtiges Reiseutensil, ist dies sehr ärgerlich. Daher empfehle ich als vorletztes Reisegadget ein Vorhängeschloss für den Koffer. Dies kannst Du ganz einfach an den Koffer dran machen und eine Zahlenkombination eingeben oder mit dem Schlüssel abschließen. Natürlich schaffen es Profis mit großer Wahrscheinlichkeit das Schloss zu knacken. Aber es ist besser als gar keine Sicherung. Allgemein würde ich Dir raten, auf Reisen wertvolle Gegenstände niemals alleine zu lassen.

10. Wasserfeste Handyhülle

Als letztes Reisegadget empfehle ich Dir eine wasserfeste Handyhülle. Diese ist vor allem für die Strandgänger unter Euch praktisch. Handys sind sehr empfindlich und können alleine schon durch ein winziges Sandkorn an der falschen Stelle kaputt gehen. Eine wasserfeste Handyhülle schützt Dein Handy von allen Seiten. Zwar würde ich mich bei einer günstigeren Handyhülle nicht trauen damit unter Wasser zu gehen, aber für ein paar Schnappschüsse über Wasser reicht sie. Vor allem aber wenn Du eine Boots- oder Katamaran Tour machst, kannst du je nach Wellengang ganz schön nass werden. Willst Du mit dem Handy trotzdem weiter Fotos vom Meer oder See machen, ist eine wasserfeste Handyhülle genau das Richtige.